NLP TrainerAkademie
NLP TrainerAkademie - Die Trainer

Termin-Direktinfo:
Berlin . . . Heidelberg
Dortmund . . . Frankfurt/M.
Fulda/Rhön . . . Kaiserslautern
Köln . . . Leipzig . . . Saarbrücken

ANMELDUNG

NEWSLETTER

TRAINER / TRAINERINNEN

INFOS ZUR NLP-AUSBILDUNG

TERMINE / KURSE / ORTE

WAS IST NLP?

NLP-STRATEGIEN

DAS GRATISPAKET


COACHES IN IHRER NÄHE

REFERENZEN / LINKS

AGBs (PDF)

IMPRESSUM

STARTSEITE
Counter by vskm.org

Definition und Grundannahmen

Lange galt NLP als Geheimtipp im Bereich Wirtschaft und Kommunikation.
Die Abkürzung NLP steht für Neuro- Linguistisches Programmieren.

NLP beschreibt die Zusammn ( N = neuro
physiologischen) Zuständen, Sprache ( L = Linguistik) und den inneenhänge zwischen körperlicheren
Programmen.

NLP ist ein offenes System von verschiedenen Ansätzen und Modellen aus
unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen (Psychologie, Kybernetik, Medizin,
Gehirnforschung, Kommunikationstheorie).

Die Art und Weise, wie wir wahrnehmen - Bilder, Töne, Gefühle und
Empfindungen, Gerüche, Geschmacksnuancen - werden in den Nervenzellen
unseres Gehirns (Neuronen) gespeichert und in Wörter übersetzt. Daraus bilden
sich die Programme und Routinen, die unser Verhalten, unsere Fähigkeiten,
Überzeugungen, das Bild von uns und der Welt prägen.

Diese gelernten Programme, die im Laufe unseres Lebens entstanden sind - wie
Sie z. B. auf fremde Menschen zugehen oder mit schwierigen Situationen fertig
werden -, ändern sich laufend, sind jedoch meist automatisch und unbewußt.

Die NLP-Axiome (oder besser Glaubenssätze), die durchgängig auf ein hoffnungsvolles
Menschenbild verweisen, sind als nicht überprüfbare Grundannahmen tragende
Elemente des NLP.

Als wichtigste Annahmen gelten nach einer Zusammenfassung von Thies Stahl:
1. Menschen reagieren auf ihre subjektive Abbildung der Wirklichkeit und nicht auf die
äußere Realität.
2. Geist und Körper sind Teile des gleichen kybernetischen Systems und beeinflussen
sich wechselseitig.
3. Viele Verhaltensmöglichkeiten sind wichtig, weil ein System immer von dem Element
kontrolliert wird, das am flexibelsten ist.
4. Ein Mensch funktioniert immer perfekt und trifft stets die beste Wahl auf der Grundlage
der für ihn verfügbaren Informationen.
5. Jedem Verhalten liegt eine positive Absicht zugrunde, und es gibt zumindest einen
Kontext, in dem es nützlich ist.
6. Das Ergebnis von Kommunikation ist das Feedback, das der einzelne bekommt; Fehler
oder Versagen gibt es nicht.
7. Kann ein Mensch lernen, etwas Bestimmtes zu tun, können es grundsätzlich alle Menschen.
8. Menschen verfügen über alle Ressourcen, die sie brauchen, um eine von ihnen angestrebte
Veränderung zu erreichen.

Aus der Kombination der ersten beiden Grundannahmen sind nach Robert Dilts alle Modelle und Techniken des NLP entstanden.

Die Grundannahmen werden von NLP nicht als Wahrheiten, sondern als nützlich angesehen.
Sie können also auch verändert oder ergänzt werden. Schon von daher gelten sie auch nur als
variable Bestandteile des NLP, deren Akzeptanz für die effektive Anwendung der
NLP-Techniken hilfreich ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Termine als PDF-Datei

Die nächsten Termine

 

Sie erhalten für unsere Seminare vielfache Fördermöglichkeiten sowohl in einzelnen Bundesländern als auch bundesweit. Fragen Sie uns.

Bildungsurlaub:
Unsere Seminare sind in NRW und Saarland als Bildungsurlaub anerkannt.
Hessen - Hessische Beschäftigte können eine Freistellung nach § 10 Abs. 4 HBUG beantragen.

Zertifizierungen,
Akkreditierung, etc.